Großeinsatz bei LKW Bergung

Datum: 13. März 2020 
Alarmzeit: 10:37 Uhr 
Alarmierungsart: Pager, Sirene, Telefon 
Dauer: 12 Stunden 53 Minuten 
Art: Technischer Einsatz > Verkehrsunfall 
Einsatzort: Güterweg Leitner 
Einsatzleiter: HBI Puchmayr Michael 
Mannschaftsstärke: 24 
Fahrzeuge: KDO, LFB-A, KRF-A 


Einsatzbericht:

Am Vormittag des 13.03.2020 wurden wir zu einer LKW Bergung alarmiert. Ein 13-stündiger Einsatz sollte folgen.

Von Hagenberg/Mahrersdorf kommend hat ein mit Betonplatten beladener 40 Tonnen LKW- Sattelzug, am Güterweg Leitner versucht die Brücke über die Feldaist zu passieren. Die Brücke ist bei weitem nicht für eine so hohe Gewichtsbelastung dimensioniert und konnte dem LKW nicht standhalten und brach zum Teil ein.
Der LKW Fahrer hatte zumindest etwas Glück: Der LKW blieb auf beiden Uferseiten hängen und kam in Schräglage zu stehen. Ein seitlicher Sturz in die Feldaist wäre vermutlich nicht so gut ausgegangen. Der Fahrer blieb unverletzt.

Bei Eintreffen am Einsatzort wurde sofort der Anliegerverkehr umgeleitet, der Brandschutz sichergestellt, das Fahrzeug mit Eigenmittel gesichert und als Vorsichtsmaßnahme eine Öl- Treibstoffsperre an der Feldaist errichtet.
In weiterer Folge wurde gemeinsam mit einem Bergeunternehmen und Behördenvertretern die Bergung geplant und vorbereitet. Diese gestaltete sich aufgrund der schlechten Zufahrtsmöglichkeit für Schwerfahrzeuge schwierig, am Ende konnte aber eine Lösung gefunden werden.
Als Vorbereitungsmaßnahmen zur Bergung musste der LKW entladen und der Dieseltank umgepumpt werden. Zur Unterstützung wurden deshalb die Feuerwehren Hagenberg und Kefermarkt nachalarmiert. Anschließend wurde das Bergeunternehmen bestmöglich unterstützt und der Einsatz konnte um 23:30 Uhr beendet werden.